Kostenlose Lieferung und bereit zum Aufhängen.
Alizadeh Shahram

Kunst ist für mich der Komfort der Flucht aus der eigenen Realität.

Künstler-Steckbrief

Der talentierte Künstler Alizadeh Shahram wurde 1978 in Teheran (Iran) geboren und ist mit 11 Jahren nach Österreich geflüchtet, was ihn viel Kraft gekostet hat. Erst nach einer sehr schwierigen Zeit für Alizadeh, fand er die Kraft sich seiner Leidenschaft - der Kunst - zu widmen und begann so als reiner Autodidakt zu malen. Durch stetige Verbesserung seiner Fähigkeiten und einer schier endlosen Inspiration und Fantasie, konnte der begabte Künstler in den letzten 10 Jahren bereits große Erfolge mit seiner surrealistischen Gemäldekunst verbuchen und seine Kunstwerke auf internationalem Niveau ausstellen und verkaufen, wobei sich unter seinen Käufern/Interessenten auch einige Kunstsammler und berühmte Musiker befinden. Zusammen mit CheetahCraft worldart möchte der Künstler nun seine Reichweite weiter ausbauen und trotz der schwierigen Zeiten ausgelöst durch die Corona-Welle den Kunstmarkt mit seinen außergewöhnlichen, surrealistischen Gemälden bereichern. 

Ausstellungen (Auswahl)

Ausstellung – 30.09.2013 , Gallery Time

Ausstellung – 4.April-7.April 2019, NY Art expo

Ausstellung – 3.Dez-8.Dez 2019, Scope Miami

Ausstellung- 5.7-7.7 2019, Art Market Hampton

Ausstellung – 5.Feb-9.Feb 2020, LA Art Show

Ausstellung- 3.11-12.11 2021, Puplic Artists

Weiteres

Cover Art für das Buch 'The Crushing Organ' von Dan Rosenberg und diverse CD's/Alben von Musikern. 

Über Alizadeh

Als ich mit 11 Jahren aus dem Iran nach Österreich geflüchtet bin, erwartete mich eine sehr schwierige Zeit, denn es war nicht leicht für mich in diesem neuen Land Fuß zu fassen. In meiner Jugend, als ich 14 Jahre alt war, wurde ich sogar für mehrere Jahre lang obdachlos und erst nachdem ich von meinem Ziehvater von der Straße geholt wurde, konnte mein Leben in Österreich erst richtig beginnen. Diese schweren Zeiten haben mir viel Kraft gekostet und mich geprägt. 

Obwohl ich schon immer ein Interesse für Kunst hatte, konnte ich in den schweren Jahren meines Lebens nicht die nötige Energie aufbringen mich ernsthaft damit zu befassen. Erst nach der Geburt meiner Tochter fand ich endlich wieder zu meiner Inspiration und Leidenschaft für die Kunst zurück und begann zu malen.