Kostenlose Lieferung und bereit zum Aufhängen.
Sabine Birke

Das Spiel mit Farben und Formen; das Experimentieren mit verschiedenen Materialien und Techniken; sich einlassen auf das, was aus all dem heraus entstehen möchte...

Künstler-Steckbrief

Sabine Birke ist eine autodidaktische Künstlerin, die sich in vielen verschiedenen Genres wiederfindet und sowohl bei ihren Acryl-Gemälden als auch ihrer Skulpturen-Kunst von unterschiedlichste Materialien Gebrauch macht. Die Künstlerin arbeitet gerne experimentell und greift dabei u.a. auf Acryl-Fließtechniken wie Pouring, aber auch Strukturpasten, Streumaterialien und Stoffen zurück, die ihren Gemälden mehr Tiefe geben. Ihre Liebe zur Natur und zu den Materialien, die jene hergibt - so wie Holz und Stein - spiegelt sich auch in den Farben wieder, welche Sabine Birke vorrangig einsetzt: Ihre Kunst ist überwiegend von erdigen Tönen geprägt, die in Verbindung mit Gold, Bronze, oder Kupfer noch eine besondere Note erhalten. 

In Zusammenarbeit mit CheetahCraft worldart möchte die talentierte Künstlerin Sabine Birke nun ihre Reichweite erweitern und ihre Kunstwerke online vor einer breiteren Masse präsentieren, sodass sich noch mehr Menschen an ihren authentischen, dekorativen Gemälden und Skulpturen bereichern können. 

Ausstellungen (Auswahl)

Jahres-Ausstellung: "Galerie Dragassenhof", Eugendorf 2019 – 2021 (Gemeinschaftsausstellung Eugendorf Creativ) 

 

Über Sabine

In Jugendjahren war die Kopfstudie eines Pferdes in Öl mein besonderer Einstieg in die kreative Welt und schon bald folgten Zeichnungen mit Kohle und Bleistiftradierungen. In den letzten 20 Jahren konnte ich dann noch intensiver in die unterschiedlichsten Ausdrucksformen der Acrylmalerei, Treibholzkunst, Upcycling Exponaten und Skulpturen eintauchen und mein gestalterisches Interesse experimentell, intuitiv und vielfältig ausdrücken. 

Gerne führe ich auf unkonventioneller Art  Materialien und ihrem möglichen neuen Zweck zu und kombiniere diese zu einem harmonischen SEIN. Die von mir verwendeten  Materialien finden Großteils sehr unterschiedlichen Themenbereichen Anwendung, sodass sich meine Handschrift in der Gestaltung vieler einzigartiger Exponate spiegeln kann. Die Methoden sind vielfältig und die Resultate ebenso!

Das Ego hat insbesondere beim Acryl-Pouring wenig Platz und so darf entstehen, was entstehen möchte. Und so lasse ich mich auch gerne auf das Spiel der Farben und Formen ein, auf die ich so wenig Einfluss habe! Die fließenden Formen scheinen unendlich, finden weder Anfang noch Ende! Eine flüchtige Auflösung des Egos und eine persönliche Begrenzung im Tun und im Denken.

Oft entstehen bei mir Herzensprojekte, die  danach drängen umgesetzt zu werden.
Dabei geht es um Themen des Wertewandels, des  Loslassens, der Fremdbestimmung, sowie primär um Fragen und Inhalte des SELBST - das Hinterfragen unseres materialistischen Weltbildes hin zu mehr ideellen und geistigen Werten.

 

Werke dieser Künstlerin